nach oben

Ja is denn scho wieder Weihnachten?

Werthers Zipfel

Der Hocker. Für jeden. Drei Größen. Zehn Farben. Der Gipfel unter den Hockern. Design: Jan Argardt - Handmade in Germany.

Die Geschichte vom Zipfel

Das Geburtsjahr des Zipfels ist 2016. Kreiert hat ihn der international beachtete Designer Jan Armgardt. Ins Leben gerufen wurde der Zipfel von der deutschen Polstermanufaktur WERTHER. In einem solch etablierten Elternhaus lassen Geschwister natürlich nicht lange auf sich warten. Inzwischen gibt es den Zipfel in drei praktischen Größen, zehn attraktiven Farben, einer Outdoor Kollektion und der Edition 2018. Alle gefertigt in allerbester Qualität "Handmade in Germany".

 

Vorbildhaft und beeindruckend ist der Charakter des Zipfels. Obwohl ein echter Hingucker, ist er doch eher bescheiden und bevorzugt Werte wie Solidarität, Qualität, Alltagstauglichkeit und Fairness. Gefertigt in hoher Designqualität ist er ein ebenso weltgewandter Solist, wie auch ein empathisches und rücksichtsvolles Gruppenmitglied unter seinesgleichen. 

Den Zipfel wirft so leicht nichts um, er ist standhaft auf jedem Boden. Und wenn Kinder mal so richtig mit ihm rumtoben, bleibt er stets gelassen und verzeiht sogar Stöße und andere Beanspruchungen.

Das Leben eines Zipels kann sehr unterschiedlich sein: Manche finden ihn so toll, dass sie ihm - für alle gut sichtbar - einen markanten Ehrenplatz in der Wohung zuweisen und ihm noch ein/zwei Artgenossen dazu stellen, damit er nicht so einsam ist. Andere wiederum verstauen ihn (was sehr leicht geht) in irgendeiner Zimmer- oder Schrankecke und holen ihn nur hervor, wenn (Sitz-)Platznot herrscht. Dem Zipfel ist das wurst! Wahre Klasse stellt sich dar - aber nie zur Schau.

Der Zipfel weiß nur zu gut, wie nützlich er für die Menschen ist. Aber er schlägt kein Kapital daraus. Wer sich einmal für ihn entschieden hat, dem dient er ein langes Zipfelleben lang ohne Wenn und Aber. Denn das Wohl und die Bedürfnisse der Menschen liegen dem Zipfel am Herzen. So weiß er auch, dass immer mehr von ihnen eine etwas kleinere Wohnung bevorzugen, die leichter zu pflegen ist und insgesamt weniger Arbeit macht. In so eine Wohnung pasen natürlich die allseits verbreiteten großen (Sitz-)Möbel nur schlecht hinein und lassen den Wohnraum zudem voll und eng wirken. Da sind so kleine Begleiter wie der Zipfel viel geeigneter. "Raumgerecht" nennen Zukunftsforscher diesen Trend, der sich nach und nach immer mehr durchsetzt. Und man ahnt es: Im Hause Werther gibt es für diesen Trend bereits mehr als eine Antwort.

Bezug: Wollfilz mit praktischer Griffschlaufe aus Leder

Maße LxBxSitzhöhe:

Hocker mini: 62x36x28 - 169,00 Euro

Hocker niedrig: 68x43x42 - 199,00 Euro

Hocker hoch: 62x36x50 - 199,00 Euro

  zur Übersicht

Sie haben Fragen oder wünschen eine Beratung?

Ich habe die Datenschutzerklärung
gelesen und akzeptiere diese
* Pflichtfelder
Bleyer - Polster & Raum
Copyright 2020
Ludwigsburger Str. 8 • 74080 Heilbronn • 0 71 31 . 4 33 75 • post@raumidee-bleyer.de
   

Cookie-Optionen    Impressum    Datenschutz

Cookies-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies und Drittanbieterdienste. Mit Hilfe von Cookies ermöglichen Sie es uns zu verstehen, wie Sie unsere Website nutzen. Sie bieten uns damit die Möglichkeit unser Angebot noch attraktiver für Sie zu gestalten. Sie können die gesamte Website auch ohne diese Technologien verwenden.

Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Ihre Auswahl wurde gespeichert. Vorhande Cookies wurden gelöscht.
Bitte stellen Sie sicher, dass sie Drittanbietercookies manuell entfernen.